DJK Mastbruch

Herren 30 steigen in die OWL-Liga auf

Die Herren 30 der Tennisabteilung aus Mastbruch haben als Bezirksliga-Meister den Sprung in die OWL-Liga perfekt gemacht. Das Team um Mannschaftskapitän Marcel Zeyen kassierte keine einzige Niederlage. So gelangen den Mastbruchern um Neuzugang Christoph Timme (ehemaliger Herren 30-Bundesligaspieler für Ahrensburg) klare Siege gegen Bünder TC (9:0), TK Post Bielefeld (8:1), TC Leopoldshöhe (7:2), TP Versmold (7:2) und TSG Kirchlengern (8:1). Zum vorentscheidenden Spiel musste die DJK beim bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Tennispark Versmold antreten. Hier wurde bereits nach den Einzelspielen der Sieg perfekt gemacht. Zu den Matchwinnern zählte dabei auch Gisbert Werner, Leihgabe aus dem Verbandsliga-Team der Herren 40. Auf die beste Gesamtbilanz kamen Marcel Zeyen an Position zwei (6:0), Simon Wasmuth an vier (7:0) und Christian Jennebach (5:0). Der Mastbrucher Erfolgstrend wird somit fortgesetzt: Von sieben Erwachsenenmannschaften spielen in der kommenden Saison fünf DJK-Teams in der OWL- oder Verbandsliga. Das Bild zeigt die Aufsteiger mit (von links) Marcel Zeyen, Christian Jennebach, Jan Finke, Stephan Schaaf, Christoph Timme, Dietmar Meixner, Marcel Sonntag, Sven Schleßing, Gisbert Werner und Simon Wasmuth. Es fehlen Andre-as Sohnefeld, Marc Hülsen. Foto: DJK Mastbruch