Immer wieder samstags - TC GW PB

TC GW Paderborn bietet nach der Absage des Libori-Cups eine Serie von sechs kleineren Leistungsklassen-Tagesveranstaltungen an

Die coronabedingte Absage des überregionalen Preisgeldturniers „Libori-Cup“ signalisieren die Verantwortlichen im TC Grün-Weiß   (von links) Herbert Pfau (Vorsitzender), Uwe Groening (Turnierleitung) und Jens Himmelmann (Sportwart) mit einem Plakat im Zugangsbereich der Tennisplätze am Fürstenweg. Quasi als Libori-Cup-Ersatz bietet der Verein den Tennisspielern in der Region sechs kleinere LK-Tagesturniere an.
 Foto: AK
Die coronabedingte Absage des überregionalen Preisgeldturniers „Libori-Cup“ signalisieren die Verantwortlichen im TC Grün-Weiß   (von links) Herbert Pfau (Vorsitzender), Uwe Groening (Turnierleitung) und Jens Himmelmann (Sportwart) mit einem Plakat im Zugangsbereich der Tennisplätze am Fürstenweg. Quasi als Libori-Cup-Ersatz bietet der Verein den Tennisspielern in der Region sechs kleinere LK-Tagesturniere an.
 Foto: AK

DIE CORONABEDINGTE ABSAGE DES ÜBERREGIONALEN PREISGELDTURNIERS „LIBORI-CUP“ SIGNALISIEREN DIE VERANTWORTLICHEN IM TC GRÜN-WEISS (VON LINKS) HERBERT PFAU (VORSITZENDER), UWE GROENING (TURNIERLEITUNG) UND JENS HIMMELMANN (SPORTWART) MIT EINEM PLAKAT IM ZUGANGSBEREICH DER TENNISPLÄTZE AM FÜRSTENWEG. QUASI ALS LIBORI-CUP-ERSATZ BIETET DER VEREIN DEN TENNISSPIELERN IN DER REGION SECHS KLEINERE LK-TAGESTURNIERE AN. FOTO: AK DIE CORONABEDINGTE ABSAGE DES ÜBERREGIONALEN PREISGELDTURNIERS „LIBORI-CUP“ SIGNALISIEREN DIE VERANTWORTLICHEN IM TC GRÜN-WEISS (VON LINKS) HERBERT PFAU (VORSITZENDER), UWE GROENING (TURNIERLEITUNG) UND JENS HIMMELMANN (SPORTWART) MIT EINEM PLAKAT IM ZUGANGSBEREICH DER TENNISPLÄTZE AM FÜRSTENWEG. QUASI ALS LIBORI-CUP-ERSATZ BIETET DER VEREIN DEN TENNISSPIELERN IN DER REGION SECHS KLEINERE LK-TAGESTURNIERE AN. FOTO: AK

Paderborn (AK). Der Libori-Cup des TC Grün-Weiß Paderborn fällt – wie bereits berichtet – in diesem Jahr wegen der Corona-Krise aus. Als Service für die Tennisspieler in dieser Region bietet der Verein auf seiner Platzanlage am Fürstenweg ersatzweise eine Serie von sechs kleineren Leistungsklassen-Tagesveranstaltungen (LK-Turniere im Spiralsystem mit zwei Matches pro Starter) an. Die Serie läuft während der Sommerferien und damit an sechs Samstagen.

„Im Gegensatz zum Libori-Cup zielen die LK-Tagesturniere ausschließlich auf Teilnehmer aus der unmittelbaren Region“, erklärt GW-Sportwart Jens Himmelmann die Zielrichtung der Veranstaltungsreihe und fügt noch hinzu: „Wir wollen den hiesigen Spielern aller Alters- und Leistungsklassen die Gelegenheit geben, unter Einsatz von vergleichsweise geringen Nenngeldern ihre Leistungsklasse zu verbessern.“

Den Auftakt der kleinen Tennisserie bildet eine Veranstaltung am 4. Juli mit Konkurrenzen für die Jugend U16 und die offene Altersklasse (jeweils Einzel weiblich/männlich).

„Die Tagesturniere zielen auf Teilnehmer aus der Region“ Jens Himmelmann, Sportwart beim TC Grün-Weiß Paderborn

Es folgt am 11. Juli ein Turnier für die U14 (Einzel weiblich/männlich), Damen, Herren sowie Herren 40 (Einzel). Am 18. Juli geht es mit einem Turnier für die U12 und die offene Altersklasse (beides Einzel weiblich/männlich) weiter. Es schließen sich die folgenden drei Turniere an: 25. Juli für Herren (Einzel), 1. August für Damen, Herren sowie Herren 40 (Einzel) und 8. August für Damen und Herren (Einzel).

Spielbeginn bei allen sechs Turnieren ist um 9.30 Uhr. Das Nenngeld beträgt für die Jugendkonkurrenzen 15 Euro, für die Erwachsenenkonkurrenzen 25 Euro. Spieler von Paderborner Vereinen erhalten fünf Euro Rabatt. Meldungen (Annahme in Reihenfolge des Eingangs) sind online auf der bekannten Turnierplattform Mybigpoint (https://mybigpoint.tennis.de) möglich.

Die Meldefrist läuft bis zum jeweiligen Mittwoch, 17 Uhr, vor dem Turnier. Melden können Aktive aller Leistungsklassen (LK 1 bis 23), die in einem Tennisverein Mitglied sind.