TA SuS Boke

SuS Boke saniert das Tennisheim

Gut besuchte Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung

Delbrück. Die Tennisabteilung des SuS Boke ist finanziell zufriedenstellend aufgestellt. Daher wurde bei der Jahreshauptversammlung beschlossen, Sanierungsarbeiten am Tennisheim sowie an der Platzanlage durchzuführen. Im Mittelpunkt stand die Neuwahl des Vorstandes. Es gab zwei personelle Veränderungen: Neue Mitglieder des Vorstandes sind Karin Henksmeier als 2. Vorsitzende und Klaus Schattke als Beisitzer.

Elisabeth Schniedermeier beendete nach langjähriger Mitarbeit ihre Arbeit im Vorstand. Der Vorsitzende Reinhard Schmitz dankte ihr mit einem Blumenstrauß für ihren intensiven und vielseitigen Einsatz, der von Fairness und Verständigungswillen geprägt gewesen sei. Sein Dank galt ebenso Ludger Sippel, der als Gründungsmitglied, langjähriger Vorsitzender und Vorstandsmitglied sowie als Aktiver den Verein mitentwickelt und geprägt habe.

Der sportliche Ligaerfolg beschränkte sich auf eine gute Platzierung der Herren Ü60, die als einzige Seniorenmannschaft am offiziellen Spielbetrieb teilnahm. Bei den Stadtmeisterschaften erspielten Jasmin Klaus und Jannik Hagenhoff den zweiten Platz. Im Doppel wurden sie Stadtmeister. Für 2019 konnte keine Jugendmannschaft gemeldet werden. Der Verein sieht im Jugendbereich denn auch die größte Herausforderung und will in diesem Jahr besondere Aktivitäten entwickeln.

Die Saisoneröffnung soll, abhängig von der Witterung, mit internen Spielpaarungen und einem gemütlichen Teil entweder am 27. oder 28. April über die Bühne gehen. Für den Frühherbst ist eine Fahrradtour geplant.