TC Schloß Neuhaus

Renate Beitelsmann führt die Kasse

Wilhelm Güth scheidet nach mehr als 15-jähriger Tätigkeit aus dem Vorstand aus. Hohe Fluktuation im Jugendbereich. Mitgliederzahl ist um zehn Prozent gesunken

Der neue Vorstand des TC Schloß Neuhaus (von links):  Tessa Bremenkamp, Ulrich Leonard, Vorsitzender Helmut Mayer, Karl-Heinz Meyer, Edith Josephs, Dieter Beitelsmann und Renate Beitelsmann.

Der neue Vorstand des TC Schloß Neuhaus (von links): Tessa Bremenkamp, Ulrich Leonard, Vorsitzender Helmut Mayer, Karl-Heinz Meyer, Edith Josephs, Dieter Beitelsmann und Renate Beitelsmann.

Schloß Neuhaus. Der Tennisclub Schloß Neuhaus (TCSN) hat im Verlauf seiner Mitgliederversammlung neben den sportlichen Vorbereitungen für die Sommersaison bedeutende Entscheidungen zum Umbau des Vorstands getroffen.

Wichtigster Personalwechsel in der Führungsriege war die Neubesetzung des Postens der Kassenwarts. Hier ersetzt Renate Beitelsmann den ausscheidenden Wilhelm Güth. Dieser hatte das Amt vor mehr als 15 Jahren in einer nicht ganz einfachen Phase übernommen. Während dieser Zeit hat er die Kassengeschäfte des TCSN erfolgreich geführt und insbesondere die Übernahme des Betriebs der Tennishalle Am Thunhof mitgestaltet. Der Vorstand und die Mitglieder Vereins dankten Güth für seine langjährige Vorstandsarbeit. Seine Tätigkeit ist ein hervorragendes Beispiel für das Ehrenamt im Sport.

Gleichfalls verzichteten Daniela Ohms (2. Sportwartin) und Kathrin Stelzer (stellvertretende Vorsitzende) auf eine Wiederwahl. Beide Damen hatten sich im Verein insbesondere für den High-Heels-Cup, ein LK-Turnier für Frauen im Tennisbezirk OWL, engagiert. Unter ihrer tätigen Mithilfe entwickelte sich dieses Turnier zu einem festen und äußerst beliebten Fixpunkt im ostwestfälischen Sportkalender. Im vergangenen Jahr wurde das Turnier zum fünften Mal ausgerichtet und erfreut sich steigender Beliebtheit. Eine Nachfolgeregelung gibt es noch nicht.

Saisonal sank die Mitgliederzahl zum Stichtag 1. Januar um etwa zehn Prozent, insbesondere bedingt durch eine relativ hohe Fluktuation im Jugendbereich durch Ausscheiden von Jugendlichen, die nach dem Schulabschluss Paderborn verlassen, um andernorts ihre Ausbildung fortzusetzen. Dennoch kann der Tennis-Club erneut vier Jugendmannschaften für die Wettspiele des Sommers melden. Erstmals seit drei Jahren ist wieder eine Herrenmannschaft gemeldet sowie wiederum drei Seniorenteams (Damen40, Herren65 und Herren70).

Sportlich stehen neben den Meisterschaftsspielen zwei weitere Ereignisse im Mittelpunkt der Aktivitäten: zum einen der 6. High-Heels-Cup am 24. August, zum anderen die Jugendmeisterschaften des Tenniskreises Paderborn, die vom 14. bis 22. September auf den Anlagen des TCSN und der DJK Mastbruch ausgetragen werden.

Die Sommersaison 2019 wird neben den sportlichen Ereignissen geprägt sein von verschiedenen geselligen Aktivitäten, die den Zusammenhalt der Mitglieder des TC Schloß Neuhaus festigen sollen.