Tennis-Winterrunde

Für Cubelic wird es „ein bisschen komisch“

Westfalenligist Grün-Weiß Paderborn erwartet Tennispark Versmold

Paderborn (AK). In der Tennis-Winterrunde wird am Wochenende der zweite Spieltag ausgetragen. In den Klassen auf Verbandsebene schlagen alle fünf Teams aus dem Kreis Paderborn auf.

Herren-Westfalenligist TC Grün-Weiß Paderborn genießt am Samstag erneut Heimrecht. Nach dem 4:2 gegen den Bielefelder TTC reist der Tennispark Versmold an die Pader. Spielbeginn in der GW-Tennishalle am Fürstenweg ist um 17 Uhr. Für Karlo Cubelic dürfte die Partie eine besondere sein. Schließlich verließ GW’s Nummer eins seinen Ausbildungsverein nach dem Sommer 2018 in Richtung Tennispark. In der Halle indes blieb Cubelic dem TC Grün-Weiß erhalten. Am zweiten Spieltag der Vorsaison gab es zwischen beiden Teams in Versmold ein 3:3. Am Ende verpasste Paderborn als Tabellenzweiter nur knapp das Endspiel um die Westfälische Hallen-Mannschaftsmeisterschaft, das der punktgleiche Gruppensieger Versmold gegen den Sieger der Parallelgruppe BW Halle 2:4 verlor.

Zu den vier Teams mit 2:0-Punkten gehört auch der TC Grün-Weiß Paderborn als Vierter der Achtergruppe. Der Papierform nach geht Paderborn als Außenseiter in den Vergleich. ,,Nach dem Sommer wird es ein bisschen komisch sein, die Versmolder Jungs auf der anderen Seite des Netzes zu sehen”, gewährt Cubelic einen Einblick ins Gefühlsleben vor dem Vergleich seiner beiden Clubs. Zugleich freue er sich, wieder mit seinen langjährigen Wegbegleitern des TC Grün-Weiß zu spielen, nachdem er den Saisonauftakt aufgrund einer Turnierverpflichtung verpasst hatte. ,,Gegen Versmold wird es echt schwer”, so Cubelic’ Einschätzung, ,,aber ich sehe unsere Chancen als ganz gut an.”

Die Verbandsliga-Damen des TC Rot-Weiß Salzkotten empfangen am Samstag (15 Uhr) den TSV Westfalia 06 Westerkappeln in der RW-Vereinshalle an der Hederbornstraße. Nach dem 0:6 beim TuS Ickern wollen die Sälzerinnen mit dem ersten Saisonsieg die Rote Laterne des Tabellenletzten direkt wieder abgeben. Personell kann Salzkotten aus dem Vollen schöpfen. Neuzugang Jacqueline Wilke (bislang Tennispark Bielefeld) wird für ihre neuen Farben voraussichtlich erstmals zum Einsatz kommen. ,,Ickern war sehr stark, das müssen wir anerkennen”, erzählt RW-Mannschaftsführerin Ellena Volmer, ,,aber die Niederlage ist abgehakt. Wir hoffen auf einen Heimsieg über Westerkappeln.”

In den Altersklassen-Verbandsligen spielen erstmals in dieser Saison alle drei Kreisvertreter. Die Herren 30 des TC Grün-Weiß Paderborn stellen sich am Sonntag (11 Uhr) bei Tabellenführer TC BW Castrop (2:0 Punkte) vor. Die Herren 40 des TC Grün-Weiß Paderborn (2:0 Punkte) treten als Spitzenreiter am Samstag, 18 Uhr, beim Oelder TC BW an. Das richtungsweisende Duell zweier Auftaktsieger zwischen dem Paderborner TC Blau-Rot und TC Kaunitz steigt am Samstag um 15 Uhr in Kaunitz.